Kategorie: Netzwerk ZWB

Dokumentation Netzwerktreffen 07.11.2019 in Münster

Dokumentation Treffen Münster

Am 28. März hat am ISA e.V. in Münster das zweite Netzwerktreffen stattgefunden. Im Zentrum standen die Fragen

1) was den weiten Bildungsbegriff gegenwärtig einengt und
2) warum die erforderlichen Strukturinnovationen ausbleiben

Hier kommen Sie zu den einzelnen Inputs:

*Heinz-Jürgen Stolz Warum entsteht nicht der Grad an Vernetzung und Strukturinnovation, der mit Bildungslandschaften anvisiert wird?

*Anika Duveneck Der weite Bildungsbegriff unter Wettbewerbsbedingungen

*Stefanie Schmachtel Die Sache mit den ‚Mythen‘ bezüglich des weiten Bildungsbegriffs (Input Stefanie Schmachtel)

*Stephan Maykus Normativität von Zielen ohne Investition in soziale Energie: Vernetzte Einengungen

Hier können Sie die Dokumentation der Tagung herunterladen

„Organisation zwischen Theorie und Praxis“

Jahrestagung der Sektion Organisationspädagogik, 27./28.02.20, Kiel
Wir denken über einen Beitrag nach! Weitere Infos folgen ggf.

Der weite Bildungsbegriff unter Wettbewerbsbedingungen (Input Anika Duveneck)

Der weite Bildungsbegriff unter Wettbewerbsbedingungen

Die Sache mit den ‚Mythen‘ bezüglich des weiten Bildungsbegriffs (Input Stefanie Schmachtel)

Die Sache mit den ‚Mythen‘ bezüglich des weiten Bildungsbegriffs

Warum entsteht nicht der Grad an Vernetzung und Strukturinnovation, der mit Bildungslandschaften anvisiert wird? (Input Heinz-Jürgen Stolz)

Warum entsteht nicht der Grad an Vernetzung und                                      Strukturinnovation, der mit Bildungslandschaften anvisiert wird?

Normativität von Zielen ohne Investition in soziale Energie: Vernetzte Einengungen (Input Stephan Maykus)

zur Beantwortung der Leitfragen

Normativität von Zielen ohne Investition in soziale Energie: Vernetzte Einengungen